Einladung

Als größte europäische Simulationstagung für Produktion und Logistik präsentiert die ASIM Fachtagung alle zwei Jahre zukunftsweisende Trends und aktuelle Entwicklungen, wissenschaftliche Arbeiten sowie interessante Anwendungen in der Industrie.

Der thematische Fokus der nächsten Fachtagung lautet Nachhaltigkeit in Produktion und Logistik. Damit greift die Tagung eine wichtige gesellschaftliche Thematik auf und fokussiert gleichzeitig auf aktuelle Forschungsthemen der Simulationswelt.

Von besonderem Interesse sind daher neben dem traditionellen Themenspektrum der Tagung Anwendungen der Simulation zur Bewertung und Gestaltung von nachhaltigen Produktions- und Logistiksystemen. Das für die Tagung relevante Methodenspektrum reicht hierbei von der traditionell im Tagungsfokus stehenden ereignisdiskreten Simulation bis hin zu hybriden Verfahren und der Kombination mit Verfahren des maschinellen Lernens.

Ganz bewusst stehen dabei Berichte aus Forschung und Lehre, Entwicklung und industrieller Nutzung gleichberechtigt nebeneinander. Workshops und Tutorials, eine abendliche Dialogveranstaltung sowie die begleitende Firmenausstellung mit Softwareanbietern und Dienstleistern der Simulationsbranche schaffen neben dem wissenschaftlichen Vortragsprogramm vielfältige Gelegenheiten zur vertieften Diskussion und zum Kennenlernen aktueller Themen und Angebote. Fachvorträge sind in deutscher und englischer Sprache möglich.

Wir freuen uns darauf, Sie im September 2023 in Ilmenau zu begrüßen!

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Steffen Straßburger
Fachgebiet Informationstechnik in Produktion und Logistik, TU Ilmenau

 

Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Rainer Souren
Fachgebiet Nachhaltige Produktionswirtschaft und Logistik, TU Ilmenau

asim_photo_strassburger.jpg
asim_photo_souren.jpg

newsticker.gif

14.11.2022 Flyer für Sponsoren und Aussteller verfügbar [mehr]

17.10.2022 EasyChair online
Exposéeinreichungen sind ab sofort über das Konferenzverwaltungssystem EasyChair möglich. [mehr]

01.09.2022 Hotelkontingent
Konditionen für Hotels veröffentlicht.

25.07.2022 Call for Papers
Der Call for Papers für die 20. ASIM-Fachtagung ist Online.

09.11.2021 Save the Date!
Die 20. ASIM-Fachtagung wird vom 13. September – 15. September 2023 in Ilmenau stattfinden.

top

Themen der Tagung

Simulation im Kontext von Nachhaltigkeit
  • Energieeffiziente Produktions- und Logistiksysteme
  • Nachhaltige Mobilitätskonzepte
  • Reverse Logistics and Closed Loop Management
  • Life Cycle Assessment
Digitale Fabrik und Industrie 4.0
  • Digitaler Zwilling und Digitaler Schatten
  • Simulation und Data Science
  • Virtuelle Inbetriebnahme
  • Produktionsprozesse
  • Menschliche Arbeit und Personaleinsatz
Logistik und Supply Chain Simulation
  • Intralogistik
  • Lieferketten und Produktionsnetzwerke
  • Transport und Verkehr
Methoden der Simulationstechnik
  • Simulation und Optimierung
  • Verifikation und Validierung
  • Hybride Simulation
  • Simulation und Visualisierung

top

Programmkomitee

  • Hans-Peter Barbey (Germany)
  • Thomas Bauernhansl, Universität Stuttgart (Germany)
  • Sören Bergmann, TU Ilmenau (Germany)
  • Mathias Bös, SDZ GmbH (Germany)
  • Thorsten Claus, IHI Zittau (Germany)
  • Uwe Clausen, TU Dortmund (Germany)
  • Niclas Feldkamp, TU Ilmenau (Germany)
  • Johannes Fottner, TU München (Germany)
  • Jörg Franke, FAU Erlangen-Nürnberg (Germany)
  • Kai Gutenschwager, Ostfalia HAW (Germany)
  • Frank Herrmann, OTH Regensburg (Germany)
  • Angel A. Juan, TU Valencia (Spain)
  • Markus Klug, SSI Schäfer IT Solutions (Austria)
  • Bernd Kuhlenkötter, Ruhr-Universität Bochum (Germany)
  • Christoph Laroque, Westsächsische Hochschule Zwickau (Germany)
  • Lothar März, Stremler AG (Germany)
  • Torben Meyer, Volkswagen AG (Germany)
  • Bernd Noche, Universität Duisburg-Essen (Germany)
  • Sina Peukert, Karlsruher Institut für Technologie (Germany)
  • Carsten Pöge, Volkswagen AG (Germany)
  • Bastian Prell, TH Wildau (Germany)
  • Markus Rabe, TU Dortmund (Germany)
  • Tobias Reggelin, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Germany)
  • Magnus Richter, TU Ilmenau (Germany)
  • Andreas Rinkel, Ostschweizer Fachhochschule Rapperswil (Suisse)
  • Anna Römer, IPOL GmbH (Germany)
  • Oliver Rose, Universität der Bundeswehr München (Germany)
  • Johannes Schilp, Universität Augsburg (Germany)
  • Andreas Schlegel, Fraunhofer IWU (Germany)
  • Monika Schneider, RSE+ Fabrik Logistik GmbH (Germany)
  • Peter Schuderer, TH Ingolstadt (Germany)
  • Rainer Souren, TU Ilmenau (Germany)
  • Sven Spieckermann, SimPlan AG (Germany)
  • Dirk Steinhauer, SimPlan AG (Germany)
  • Patricia Stock, REFA-Institut e.V. (Germany)
  • Johannes Stoldt, ABB Stotz-Kontakt GmbH (Germany)
  • Steffen Straßburger, TU Ilmenau (Germany)
  • Sebastian Thiede, University of Twente (Netherlands)
  • Margit Thomsen, InControl Enterprise Dynamics (Germany)
  • Sven Völker, Hochschule Ulm (Germany)
  • Christoph von Viebahn, Hochschule Hannover (Germany)
  • Markus Vorderwinkler, University of Applied Sciences Upper Austria (Austria)
  • Sigrid Wenzel, Universität Kassel (Germany)
  • Thomas Wiedemann, HTW Dresden (Germany)

top